Die Band

Wir stellen uns vor!
2014-test

Die Entstehungsgeschichte:

Die musikalische Reise von Forties Finest begann im Jahre 2012 als die Musikstudenten Milan Schloßmacher (Gitarre, Gesang) und Fabian Schmelter (Bass) beschlossen ihre Passion für die Rockmusik ihrer Elterngeneration auf ein professionelles Niveau zu heben. Sie gründeten das Rock-Covertrio Du Roque. Die Musiker spielten sich – angefangen bei Rock´n´Roll Titeln der 50er Jahre – quer durch die Rockgeschichte und ließen musikalisch die letzten 60 Jahre Revue passieren. Dabei lag ihr Augenmerk stets auf einem authentischen Sound, einer hohen Spielfreude und der Tanzbarkeit der gespielten Stücke. Der Einstieg von Keyboarder Moritz Lüdenbach im Jahre 2013 ermöglichte es Du Roque ein stilistisch deutlich breiter gefächertes Repertoire darzubieten.

Das Quartett entschied sich dann im Januar 2014 dazu die Sängerin Vanessa Faust zu engagieren und sich gemeinsam als Party- und Galaband für sämtliche musikalische Stilistiken zu öffnen. Das Quintett benannte sich in diesem Zuge in Forties Finest um und begeistert seit dem sein Publikum mit einem umfassenden, vielseitigen und stets tanzbaren Programm. Das Repertoire wird ständig erweitert und umfasst mittlerweile jeweils viele Stücke aus den Stilistiken Pop, Rock, Schlager, Karneval, Funk, Disco, Soul, Blues, Jazz. Einen Überblick über eine Auswahl der gespielten Songs finden sie unter Programm.

Vanessa Faust – Vocals und Percussion

IMG_0102jpgMusikalisch aktiv seit:
1998
Wie bin ich zur Musik gekommen:
Beginnend im Schulchor in Wermelskirchen wusste ich eigentlich gar nicht so richtig, dass ich singen konnte, bis ich mich unbeobachtet in meinem ersten Auto in neue Sphären und mir nie zuvor bekannte Stimmlagen sang.
Aktuelle Projekte neben Forties Finest:
Duo Vanessa & Mo, Preset X
Musik ist für mich…:
Eine der wichtigsten Dinge in meinem Leben! Wenn ich darf, höre ich Musik von morgens bis abends. Ein Leben ohne Musik ….unvorstellbar!
Lieblingsstile:
Funk, Soul und eine Prise Rock
Lieblingssong:
Viele! Ein Song mit dem alles irgendwie begann, war Black Velvet von Alannah Miles, deswegen sollte er hier erwähnt werden.
Forties Finest bedeutet für mich:
Spaß an der Musik mit dem wohl fettesten Sound. Für mich und meine Stimme bedeutet dies stets Entdeckungsreise und Herrausforderung zugleich!

 

Milan Schloßmacher – E-Gitarre, Lead- und Backing-Vocals

IMG_0069jpgMusikalisch aktiv seit:
dem sechsten Lebensjahr (1995, Beginn meiner Schlagzeugausbildung).
Wie bin ich zur Musik gekommen:
mit dem Schlagzeugspielen. Mit vierzehn Jahren entdeckte ich dann meine Leidenschaft für die E-Gitarre und den Gesang und übte in der Regel viele Stunden am Tag. Mein Musikstudium schloss ich an den Instrumenten E-Gitarre und Gesang ab. Meine musikalichen Tätigkeiten und Erfahrungen umfassen vom Jazzquartett über die Musicalband bis hin zur profesionellen Coverformationen fast alle verschiedenen Stilistiken, Ensemble-Größen und Bereiche der Musik.
Aktuelle Projekte neben Forties Finest:
Hellhound, Gesangsduo mit Caroline Schneider (Coco und Milan)
Musik ist für mich…:
Begeisterung, Herausforderung und Erfüllung pur!
Lieblingsstile:
Soul, Funk, Rock’n’Roll, Rock.
Lieblingssongs:
Rosanna/Africa (Toto), Little Wing/The Wind Cries Mary (Jimi Hendrix), Thunderstruck/Highway to Hell (AC/DC) …..
Forties Finest bedeutet für mich:
Groove bis zum Exzess!
Forties Finest ist der effektivste Cocktail aller partytauglichen Stilistiken und das gemeinsame Spielen die energiegeladene Folge dessen!

 

Moritz Lüdenbach – Keyboards, Lead- und Backing-Vocals

Musikalisch aktiv:IMG_0121jpg - Arbeitskopie 2
seit 1995 (Beginn meiner Klavierausbildung)
Wie bin ich zur Musik gekommen:
Beginnend durch privaten Klavierunterricht entdeckte ich meine Leidenschaft für das Musizieren. Durch den Beginn als Keyboarder in Bands kamen Gesang (Lead- u. Background), Gitarre, Schlagzeug und Percussion, so wie Bandleitung hinzu. Es folgte privater Gesangsunterricht, so wie ein Musikstudium mit den Fächern Klavier und Gesang.
Aktuelle Projekte neben Forties Finest:
Gesangsduo mit Vanessa Faust (Trauungen, Empfänge etc.), Preset X, Tontechniker für Soulunited (Kölner Soulband)
Musik ist für mich:
Aus meinem Leben nicht wegzudenken
Lieblingsstile:
Pop mit einer Prise Jazz, Funk und Soul
Lieblingssong:
Es gibt nicht den einen Song
Forties Finest bedeutet für mich:
Herzblut und Leidenschaft für eine der vielseitigsten und best klingensten Bands mit denen ich arbeiten durfte. Ausserdem das Musizieren auf hohem Niveau und die unglaublich großer Vielfalt.

 

Fabian Schmelter – Bass

Musikalisch aktiv seit:
ca. 2000.
Wie bin ich zur Musik gekommen:
Im Sauerland bestand die Wahl zwischen Fußball und Musikverein. Ich entschied mich für die Musik – zum Glück!
Aktuelle Projekte neben Forties Finest:
The Other
Musik ist für mich…:
Mein Leben! Nicht wegzudenken. Immer in meinem Kopf. Emotionales Ventil.
Lieblingsstil(e):
Funky-Bluesrock könnte es gut treffen. Handgemacht muss es sein und vorangehen.
Lieblingssong:
Ich nenne stellvertretend einfach fünf: Dumpfbacke (Stoppok), She caught the Katy (The Blues Brothers), I´m Bad I´m Nationwide (ZZ Top), American Band (Grand Funk Railroad), Freedom (Jimi Hendrix) …..
Forties Finest bedeutet für mich:
Stilistische Vielfalt ausleben zu dürfen und auf hohem Niveau mit tollen Musikern spielen zu können.

 

Justus Boddenberg – Schlagzeug

Musikalisch aktiv:
Seit 1996 (Beginn des Klavierunterrichts)
Wie bin ich zur Musik gekommen:
Musik war schon immer ein Teil meines Lebens. Angefangen im Kinderchor über privaten Klavierunterricht mit 7 Jahren bis hin zu meiner Schlagzeugausbildung, die mit 13 Jahren begann. Zusätzlich prägte mich die Rockband meines Vaters sehr stark. Obwohl ich die Musik anfangs viel zu laut fand, fesselten mich die Songs und die Power, die sie hatten.
Aktuelle Projekte neben Forties Finest:
Go Ahead
Musik ist für mich:
Freude, Freiheit, Begeisterung, Herausforderung, Disziplin
Lieblingsstile:
Hard Rock, Funk, Soul, Blues
Lieblingssong:
Den gibt es nicht! Es gibt zu viele tolle Songs.
Forties Finest bedeutet für mich:
Die Ehre zu haben mit Menschen Musik zu machen, die ich sowohl musikalisch als auch menschlich sehr schätze. Es macht mir einfach sehr viel Spaß gemeinam Leute zum Tanzen zu bringen und ihnen eine tolle Zeit zu schenken.

Schreib einen Kommentar